Weichselbaum Personal- und Unternehmensberatung e.U.
 Weichselbaum Personal- und Unternehmensberatung e.U.

Ihr "freundschaftlicher" Sparringpartner zum Nach- und Vordenken

Mag. Karl Weichselbaum

Weichselbaum Personal- und Unternehmensberatung e.U.

2153 Stronsdorf 310

 

... und NEU ab 2020 zusätzlich:

 

Weichselbaum Training

 

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie mich unter

 

+43 676 5911000

office@weix-beratung.com

 

Nutzen Sie auch mein Kontaktformular.

Der Mensch im Mittelpunkt

Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist mir ein besonderes Anliegen. Ich verarbeite Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003).

In der Datenschutzerklärung informiere ich Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen meiner Website.

Datenschutzerklärung.pdf
PDF-Dokument [342.0 KB]

News

UBITreff Region Weinviertel als Privatissimum

Wirtschaftsmediation - ein probates Instrument in der Krise

Ferdinand Aicher, Claudia Pöschl, Emma und Karl Weichselbaum, Monika Bock

Mitte September durfte ich zum Privatissimum "Wirtschaftsmediation - ein probates Instrument in der Krise" mit Impulsgeberin Dr. Claudia Pöschl einladen.

 

Folgende Schwerpunkte standen zur Diskussion:

  • Was ist Wirtschaftsmediation (WiMe)? 
  • Warum WiMe oder deren Vorteile?
  • Erscheinungsformen der WiMe
  • Abgrenzung der WiMe zu anderen Interventionen und Berufsgruppen (z.B. Rechtsanwälte, Steuerberatung, Coaching, Supervision)
  • Phasen der klassischen Mediation
  • Grundzüge des klassischen Mediationsverfahrens unter Bedacht auf die Spezifika der WiMe
  • Wo und wie finde ich Mediatoren?
  • Welche Qualifikation zeichnen WiMe aus?
  • Auswirkungen von COVID-19 auf die WiMe

 

Durch die kleine Gruppengröße konnten die einzelnen Punkte detailliert und nach den Bedürfnissen der TeilnehmerInnen sehr zielorientiert abgearbeitet werden. Pöschl stellte dabei ihre Expertise, untermalt mit vielen praktischen Beispielen, äußerst fachkundig unter Beweis.

 

Der nächste UBITreff der Region Weinviertel „Kopf oder Bauch – Konsensförderung im Controlling“ mit Impulsgeber Andreas Schuhmann findet am 13.10.2020 in Mistelbach statt.

Raiffeisen-Sommerakademie 2020, Wien

Raiffeisen-Campus-Chef Matthias Breiteneder mit seinen Kindern Marlene und Clemens (links), Ass. Nicole Stubits (3.v.r.), Reiseführerin Heidi Fedorczuk (4. v.l.), Organisator Karl Weichselbaum (Mitte knieend) und die TeinehmerInnen im Raiffeisen-Campus

„Back to the roots“ hieß es bei der 8. Sommerakademie in Wien. Nach 7 Jahrestreffen in den Bundesländern ging’s heuer auf Einladung von Organisator Karl Weichselbaum unter dem Motto „Was gibt’s neues in Wien?“ vom 21.-23.8.2020 wieder in die Bundeshauptstadt.

 

Dem Ziel der Veranstaltungsreihe folgend, standen auch heuer wieder persönliche Weiterentwicklung, Kultur, Kulinarik und Erfahrungsaustausch mit folgenden Stationen auf dem Programm:

 

  • Wiener Prater bei Nacht
  • Raiffeisen-Campus – Begrüßung, Vortrag und Führung durch Geschäftsführer Matthias Breiteneder und seiner Assistentin Nicole Stubits
  • Historie der Raiffeisenbildung
  • Übergang und Umzug von der Raiffeisenakademie in den Raiffeisen-Campus
  • Entwicklung seit der Campus-Gründung 2013
  • Status und aktuelle Situation der Campus-Bildung samt akademischer Entwicklungsmöglichkeiten
  • technische Innovationen in der Aus- und Weiterbildung
  • Situation während COVID-19
Raiffeisen-Campus-Geschäftsführer Matthias Breiteneder bei seinem Vortrag
  • Jubiläumskirche am Mexikoplatz
  • Internationales Zentrum Wien – rund um die UNO-City
  • Stadtspaziergang „Traditionelles und Verborgenes“ in der Innenstadt mit Ruprechtskirche, „Zum lieben Augustin“, Griechisch-orthodoxe Kirche, Stephansdom und viele weitere teils unbekannte Schmankerl
  • Kulinarisch gab’s natürlich auch einige Schmankerl:
    • traditionelles Stelzenessen samt Budweiser Bier im Schweizerhaus
    • Restaurant „The View“ an der Donau mit Blick auf die Vienna International Center Skyline
    • Heuriger Mayer am Pfarrplatz am Abschlussabend

 

Riesenrad im Wiener Prater bei Nacht und die Jubiläumskirche am Mexikoplatz

 

Die Fortsetzung der Sommerakademie (potenzieller Termin 20.-22.8.2021, Ort noch offen) ist von der Entwicklung der Corona-Pandemie abhängig.

Sonder-UBITreff Region Weinviertel "Therme Laa Hotel & Silent SPA - Lernen vom Weltmarktführer!"

einige der knapp 30 TeilnehmerInnen beim Sonder-UBITreff mit Geschäftsführer-StV. Reinhold Hofmann (6.v.l.) und den BVPs Andreas Schuhmann (4.v.r.) und Karl Weichselbaum (Mitte knieend) ... natürlich unter Einhaltung der Corona bedingten Mindestabstände

Kürzlich durfte ich mit meinen Bezirksvertrauensperson-KollegInnen Claudia Pöschl und Andreas Schuhmann im Namen der Kammerfachgruppe UBIT (Unternehmensberatung, Buchhaltung, Informationstechnologie) NÖ zum Sonder-Treff in die Therme Laa Hotel & Silent SPA einladen.

 

Neben Resortführung und vielen spannenden Themen diskutierten wir mit Geschäftsführer-StV. Reinhold Hofmann natürlich die mit COVID-19 verbundenen Herausforderungen für einen Thermenbetrieb.

 

"Ein tolles Resort!" meinten die TeilnehmerInnen und werden sicher einen ihrer nächsten Kurzurlaube in Laa verbringen.

Artikel zum Sonder-UBITreff
Hier finden Sie den Artikel mit weitere Informationen zum Sonder-UBITreff.
Artikel Sonder-UBITreff24.7.2020.pdf
PDF-Dokument [516.1 KB]

 

Auch die regionalen NÖN (Niederösterreich Nachrichten) berichten über unser Treffen.

© NÖN, Bezirk Mistelbach vom 19.8.2020

Genüßlich ohne Angst lustvoll führen

- DAS Management- und Leadershiptraining für Golfer

SeminarteilnehmerInnen mit den Betreuern Mag. Heinz Müller und Mag. Karl Weichselbaum (beide knieend)

Die Premiere des neuen Management- und Leadershiptrainings für Golfer fand kürzlich im Wochenabstand gleich zweimal im Reiter's in Bad Tatzmannsdorf statt. Nach der "Leidenschaftlichen" Führung und "Mindful Leadership" in den Vorjahren stand diesmal - passend zur aktuellen Situation mit Covid-19 - der "Umgang mit Angst" auf der Agenda. Analogien zwischen Golfsport und Berufspraxis wurden permanent sichtbar. Die TeilnehmerInnen unterstrichen wiederholt den Nutzen sowohl für ihren beruflichen als auch für ihren privaten Alltag.

Den Teilnehmerwünschen folgend wird es 2021 einschlägige Fortsetzungsseminare geben.

 

Die Termine dafür sind bereits fixiert:

  • 05.-07.07.2021
  • 12.-14.07.2021

 

Natürlich planen wir auch wieder ein Basisseminar "Gewinnen ohne lästige Führungsfehler", u.zw.

  • 19.-21.07.2021

 

Alle Termine wieder im Reiter's in Bad Tatzmannsdorf.

Details zu den Seminaren finden Sie hier.

Raupe und Schmetterling

Diesen schönen und Mut machenden Text erhielt ich kürzlich von einem guten Freund. Ich finde, er passt - wie auch der Spruch von Laotse - gut zur aktuellen Zeit.

Was für die Raupe das Ende der Welt,
ist für den Rest der Welt ein Schmetterling.

Quelle: Laotse

 

 

Es ist das Ende, sagt die Raupe.

Es ist der Anfang, sagt der Schmetterling.

 

Es ist das Ende, sagt die Gegenwart.

Es ist der Anfang, sagt die Zukunft.

 

Die Wirtschaft geht zugrunde, sagt die Gegenwart,

vielleicht findet sie neue Wege, sagt die Zukunft.

 

Alle Flugpläne werden gestrichen, sagt die Gegenwart,

vielleicht tut das der Umwelt gut, sagt die Zukunft.

 

Unsere Konsumgesellschaft leidet, sagt die Gegenwart,

vielleicht findet sie Freude an einfachen Dingen, sagt die Zukunft.

 

Unser Verständnis von Welt und Fortschritt ist gestört, sagt die Gegenwart,

vielleicht gibt Rückzug die Chance, das Wesentliche zu erkennen, sagt die Zukunft.

 

Unsere Selbstverständlichkeiten sind im Wanken, sagt die Gegenwart,

vielleicht ebnet das den Weg zu etwas Größerem, sagt die Zukunft.

 

Es ist das Ende, sagte die Raupe,

erhob sich als Schmetterling und flog der Zukunft entgegen.

 

Quelle: unbekannt

 

Corona-Folgen für Klein- und Mittelunternehmen

In der NÖN-Ausgabe vom 19.3.2020 durften meine Schwägerin und ich aus Sicht von EPUs (Einpersonenunternehmen) und Familienbetrieben zur Corona-Krise und deren Folgen für Unternehmer Stellung beziehen.

© NÖN, Bezirk Mistelbach vom 19.3.2020

Corona-Virus psychologisch betrachtet

Einer meiner langjährigen Trainer, Dr. Nidal Moughrabi, beschrieb Mitte März 2020 das Verhalten rund um Corona in der Videosequenz "Das Virus, die Angst und das Unterbewusstsein" (ca. 6 Minuten) aus psychologischer Sicht.

hier die Beschreibung dazu
Selbsthypnose + TN-Echo 2021.pdf
PDF-Dokument [240.4 KB]

Wunderwuzzi - oder eierlegende Wollmilchsau

Auf Einladung der Volkshochschule (VHS) darf ich meinen Workshop nun am 21.10.2020 am Abend an der Handelsakademie in Laa an der Thaya vorstellen. Anmeldungen dazu bitte direkt bei der VHS Laa/Thaya (Susanne Bauer, 0676/76 43 557, office@vhs-laa.at).

ab 2020 Mehrwertsteuer-frei

Seit Jahresbeginn 2020 können Sie Ihre Seminare durch die Ausgliederung in Weichselbaum-Training bei uns MWSt.-frei buchen. Dies bringt vor allem dann Vorteile für Sie, wenn Sie nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt sind (z.B. wenn Sie als Firma unecht steuerbefreit sind oder als Privatperson buchen).

Testen Sie uns - wir freuen uns auf Sie!

Sport zwischendurch

Siegerbild mit Tochter Susi, beim Zieleinlauf noch einige Plätze wettgemacht

Beim Sie-Er-Lauf im Wiener Prater durfte ich bei der Eltern-Kind-Wertung mit meiner Tochter Tempo beweisen und wir konnten einen TOP-Platz belegen. Danke den vielen Zuschauern fürs Anfeuern.

Firmeninterne Trainings im Überblick

Vom Workshop "Wunderwuzzi oder der eierlegenden Wollmilchsau" bis zum Seminar "Gruppenmoderation" finden Sie hier einen kleinen Auszug aus dem Angebot für Ihre firmeninternen Entwicklungsmöglichkeiten.

Brennen Sie noch oder sind Sie schon ausgebrannt?

© Artikel in der Tageszeitung KURIER vom 1.6.2019 (JOB BUSINESS, Seite 4)

Ab 2022 soll Burnout in die WHO-Klassifikationsliste als Krankheit aufgenommen werden. In Österreich leiden angeblich ca. eine halbe Million Menschen an Burnout. Wollen Sie erfahren, ob Sie dabei sind oder ob Ihr Lebensfeuer noch lodert? Testen Sie selbst. Hier erfahren Sie mehr dazu?

JEDES JAHR eine NEUE SAU

Wie Manager den Methodenwahn durch Souveränität ersetzen

Sabine DIETRICH, "Jedes Jahr eine neue Sau"

Die Autorin Sabine Dietrich schreibt mir in ihrem im heurigen Frühjahr erschienen Buch aus der Seele. Beinahe jedes Jahr erscheinen "neue" Managementmethoden auf dem Markt und werden als Allheilmittel angepriesen. Dabei - das zeigt meine jahrzehntelange Erfahrung in der Leadership- und Managemententwicklung - ist letztlich die Authentizität der Führungskräfte entscheidend. Natürlich müssen sie sich dabei immer wieder neu orientieren, allerdings nicht mit jeden (Mode-)Trend mitschwimmen.

Viel Spaß bei der kurzweiligen Sauenjagd.

Bootcamp "Agiles Projektmanagement"

Eindrücke vom Bootcamp - Gesichter aus Datenschutzgründen geschwärzt

Beim ICG-Bootcamp „Agiles Projektmanagement“ durfte ich als sogenannter "Scrum Master" mein Entwicklungsteam moderieren, beraten und zum erfolgreichen Abschluss der gestellten Aufgaben führen.

Kostensparprogramme

Quelle: LinkedIn

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Wenn ja, sollten wir mal miteinader reden. Bei mir steht der Mensch im Mittelpunkt!

Auch wenn, wie z.B. im Finanzdienstleistungsbereich, die Personalkosten einer der größten Kostenfaktoren sind, gibt es bessere Lösungen als Personalabbau. Steigen Sie mit mir in den Ring und lassen Sie mich Ihr "freundschaftlicher" Sparringpartner zum Nach- und Vordenken sein. Ich freue mich auf Sie.

Sind Sie in BurnOut-Gefahr?

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Weichselbaum Personal- und Unternehmensberatung e.U.